Entdeckerschleifen Mettmann

Evolutionspfad

Evolutionspfad

  • Länge: 19,1 km
  • Dauer: 5 Stunden
  • Schwierigkeit: mittel
  • Höhendifferenz: 94 m Anstieg/Abstieg
  • Start/Ziel: Jubiläumsplatz Mettmann
  • Download der Etappe: [GPX, 34 KB]
  • Download des Flyers: PDF

Startpunkt der "Entdeckerschleife Evolutionspfad" ist der schöne Mettmanner Bahnhof von 1879, heute Regiobahn-Haltepunkt Mettmann Stadtwald. Von dort aus geht es durch den Stadtwald entlang des Goldberger Teichs und der Goldberger Mühle Richtung Zentrum.
In der historischen Oberstadt, die von der Lambertus-Kirche auf dem Markt überragt wird, gibt es viele historische Gebäude wie z.B. die alte Bürgermeisterei, in der das Stadtgeschichtshaus untergebracht ist, zu entdecken. In einem der zahlreichen Lokale können sich Wanderer stärken, bevor sie längs des ruhig vor sich hin plätschernden Mettmanner Baches auf dem Evolutionspfad, der die Entwicklungsgeschichte der Stadt, der Region und des Tals beleuchtet, ins Neandertal gelangen. Lassen Sie sich faszinieren von den Wisenten, Tarpanen und Auerochsen im Eiszeitlichen Wildgehege. Parallel zur Düssel, die sich durchs Tal schlängelt, führt der Weg weiter in Richtung Haan-Gruiten auf dem ersten Streckenabschnitt des neanderland STEIGs zurück zum Ausgangspunkt.

Stindertal

Stindertal

  • Länge: 14,2 km
  • Dauer: 3,5 - 4 Stunden
  • Schwierigkeit: mittel
  • Höhendifferenz: 141 m Anstieg/Abstieg
  • Start/Ziel: Jubiläumsplatz Mettmann
  • Download der Etappe: [GPX, 34 KB]
  • Download des Flyers: PDF

Bei dieser Entdeckerschleife handelt es sich um eine abwechslungsreiche Wanderroute mit einem außerordentlichen Naturerlebnis. Am Anfang durchwandern Sie das Stinderbachtal und das Neandertal, zwei wahre Wanderjuwelen im neanderland. Im zweiten Abschnitt dieser Route wird anhand von Skulpturen und Objekten die Stadt- und Entwicklungsgeschichte der Region vermittelt. Über den parallel verlaufenden Evolutionspfad gelangen Sie in die Mettmanner Oberstadt, in der einige der schönsten Bauwerke Mettmanns stehen: die Beckershoff-Villa, die Lambertus-Kirche sowie das Stadtgeschichtshaus. Zahlreiche Lokale bieten Gelegenheit für eine Stärkung. Der Besuch des weltberühmten Neanderthal Museums macht diese Wanderung zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.