Aktuell

© Dominik Ketz / Kreis Mettmann

Hinweis zur aktuellen Corona-Situation

Update: Neue Corona-Schutzverordnung ab dem 1. Oktober 2021

Liebe Freunde des neanderlands! Seit Freitag, den 1. Oktober 2021, gilt in Nordrhein-Westfalen die neue Fassung der Corona-Schutzverordnung.

 

Diese neuen Regelungen folgen dem Grundsatz der „3G-Regel“ (geimpft, genesen, getestet) ab einer 7-Tages-Inzidenz von 35. Dieser Wert ist im Kreis Mettmann sowie in ganz NRW aktuell erreicht.

 

Geimpften und Genesenen stehen grundsätzlich alle Einrichtungen und Angebote wieder offen. Von den bisherigen Schutzmaßnahmen verbleiben nur noch eine verbindliche Maskenpflicht in Innenräumen und an anderen infektionskritischen Orten sowie eine Testpflicht für nicht geimpfte oder genesene Personen bei Veranstaltungen in Innenräumen.

 

Diese Regel gilt für folgende Bereiche:

  • Veranstaltungen in Innenräumen (zusätzlich Hygienekonzept)
  • Sport in Innenräumen
  • Innengastronomie
  • körpernahe Dienstleistungen
  • Beherbergung
  • Großveranstaltungen im Freien (ab 2.500 Personen)

Zusätzlich gelten folgende Regelungen:

  • Die absolute Obergrenze von 25.000 Besucher:innen entfällt bei Großveranstaltungen. Die relative Obergrenze von 50 % der regulären Besuchskapazität bei 25.000 Besucher:innen wird auch gelockert.
  • In der Innengastronomie müssen keine Trennwände zwischen den Tischen bestehen oder besondere Abstände eingehalten werden. Die Maskenpflicht außerhalb des festen Sitz- und Stehplatzes bleibt bestehen.
  • Wer nicht geimpft ist, kann für Clubs oder Ähnliches statt eines negativen PCR-Tests auch einen negativen Schnelltest machen, der jedoch nicht älter als 6 Stunden sein darf.
  • Die Maskenpflicht im Freien entfällt zwar, wird jedoch weiterhin empfohlen.

Es besteht weiterhin unabhängig von Inzidenz-Werten und für alle Personen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im öffentlichen Personennahverkehr, im Handel, in Innenräumen mit Publikumsverkehr, in Warteschlangen und an Verkaufsständen sowie bei Großveranstaltungen im Freien (außer am Sitzplatz). 

Hier finden Sie eine Übersicht über die offiziellen Teststellen im neanderland.

Weitere Infos zu Öffnungen finden Sie beim Tourismus Wegweiser (aktuelle Bestimmungen in NRW) sowie beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW.

Unwetterschäden am neanderland STEIG

Unwetterschäden im Kreis Mettmann

26.08.2021 Aufgrund des Unwetters sind einige wenige Entdeckerschleifen teilweise nicht passierbar. Umleitungen sind ausgewiesen. Die Etappen des neanderland STEIGs 1 – 17 sind wieder alle begehbar. Bei einigen Etappen muss jedoch auch mit Umleitungen gerechnet werden, welche ebenfalls Vorort und in unserer Wander-App markiert sind. Wir bitten Sie dennoch zur allgemeinen Vorsicht beim Wandern. Passen Sie gut auf sich auf!

 

 

Achtung: Wegeumleitung auf Entdeckerschleife "Biohöfe im Windrather Tal" in Velbert

19.08.2021 Die Entdeckerschleife "Biohöfe im Windrather Tal" wurde leider durch das Unwetter an einer Stelle zerstört. Es gab einen Brückeneinsturz an der Überquerung des Deilbachs. Die Entdeckerschleife  wird an der zerstörten Stelle temporär umgeleitet und ist nun wieder begehbar. Siehe den umgeleiteten Wegeverlauf.

Achtung: Wegeumleitung auf Etappe 4

19.08.2021 Achtung: die Etappe 4 wurde an einigen Stellen durch das Unwetter zerstört. Durch eine Umleitung ist diese Etappe ab sofort wieder passierbar. Siehe den umgeleiteten Wegeverlauf.

 

Außerdem schon seit längerem andauernde Umleitung der Wegführung im Bereich Deilbachweg, Laaker Weg in Hattingen wegen Baumfällarbeiten. Folgen Sie bitte der Umleitungsbeschilderung! Der G­PX-Track zum Download ist bereits aktualisiert.

Unwetterschäden und Wegeumleitung auf Etappe 11 und Entdeckerschleife Denkmalroute Alt-Erkrath

22.07.2021 Achtung: die Etappe 11 sowie die Entdeckerschleife Denkmalroute Alt-Erkrath sind durch das Unwetter an einer Stelle nicht passierbar. Der Weg ist dort abgesperrt. Details zur Wegeumleitung finden Sie hier.


23.08.2021
Details zum neuen Wegverlauf der Etappe 11 finden Sie hier. Der G­PX-Track zum Download ist bereits aktualisiert.


Außerdem Umleitung im Bereich der Brücke Freiheitstrasse, da diese erneuert wird. Bitte folgen Sie der Umleitungsbeschilderung!Danke für Ihr Verständnis!


Achtung: Wegeumleitung auf Entdeckerschleife Erkrath Hochdahl

14.07.2021 Achtung, durch Erosion in Folge von Starkregen ist ein Teilstück des Weges in Nähe des Neanderthal Museums gesperrt. Eine Umleitung ist ausgewiesen.

Renaturierung der Düssel im Neandertal

Im Rahmen des Masterplans Neandertal startet Anfang Mai der Bergisch-Rheinische Wasserverband (BRW) mit der ökologischen Umgestaltung der Düssel. Zwischen Neanderthal Museum und Fundstelle wird die Düssel naturnah umgestaltet und das Gewässer dabei gleichzeitig näher an den Fußweg verlegt. Es werden neue Auenbereiche geschaffen, und das Gewässer erhält eine verbesserte Strukturgüte. Für die Renaturierung des Flusses werden umfangreiche Erdarbeiten durchgeführt. Trotz sorgfältiger Planung können temporäre Einschränkungen oder Belästigung durch Staub oder Lärm entstehen. Der BRW bittet hierfür um Verständnis. Hier finden Sie Details zur Renaturierung.

Wanderer unterwegs auf dem neanderland STEIG
© Dominik Ketz/Kreis Mettmann

neanderland WANDERWOCHE 2021 wird ins Frühjahr 2022 verschoben

24.03.2021. Aufgrund der behördlich angeordneten Vorgaben rund um die Corona-Pandemie sowie der unsicheren Perspektive fand die für Mai 2021 geplante neanderland WANDERWOCHE leider nicht statt. Sie wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 stattfinden.

Weitere Infos finden Sie dann auf www.neanderland-wanderwoche.de

Änderungen am Wegeverlauf

Hinweis an alle Wanderer auf dem neanderland STEIG:

 

Änderungen des Wegeverlaufs des neanderland STEIGs sind möglich. Achten Sie daher bitte auf die örtliche Markierung oder nutzen Sie die ständig aktuelle, kostenlose Wander-App zum neanderland STEIG.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Sehenswerter Film mit vielen Impressionen vom neanderland STEIG

Unser Wanderfreund Helmut Hinterthür hat den neanderland STEIG in verschiedenen Jahreszeiten komplett erwandert und mit seiner Videokamera dabei viele schöne Eindrücke festgehalten. Wir sind froh, dass er seine Wanderungen auf dem neanderland STEIG mit uns und Ihnen teilt!

 

Die beiden Filme zu den insgesamt 17 Etappen können Sie sich auf der Website von Helmut Hinterthür ansehen und lassen Sie sich zu eigenen Wanderungen inspirieren!

Die App zum neanderland STEIG

Die mehrsprachige App kann im Apple App Store und Google Play Store kostenlos heruntergeladen werden und bietet viele nützliche Informationen und Funktionen. So können beispielsweise Touren auf dem neanderland STEIG und angrenzenden Wanderwegen geplant oder bereits absolvierte Etappen vermerkt werden. Außerdem gibt es einen „Gipfelfinder“, Informationen über Sehenswürdigkeiten, Herbergen und Gastronomie entlang des neanderland STEIGs und Wissenswertes zur Umgebung, einen Wegezustandsmelder, eine Notruffunktion und Vieles mehr.

Nach oben