Aktuell

Achtung!

Auf Grund der aktuellen Wettersituation ist auf dem neanderland STEIG partiell mit Behinderungen oder schwerbegehbaren Passagen zu rechnen.

Wandern auf dem neanderland STEIG, © Kreis Mettmann/M. Chardin
Wandern auf dem neanderland STEIG, © Kreis Mettmann/M. Chardin

neanderland STEIG auf dem SGV-Gebirgsfest in Bochum

„Wandern zwischen Kohle und Campus“ lautet die Devise des 68. Gebirgsfestes des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV), das vom 4. bis 5. Juni in Bochum stattfindet. Auch der neanderland STEIG ist dabei und präsentiert sich auf dem Wander- und Familienfest am 5. Juni im Stadtpark Bochum, gemeinsam mit weiteren Ausstellern aus den Bereichen Touristik, Outdoor und Freizeit.


Am Stand des neanderland STEIGs erhalten Sie die neu aufgelegten Etappen- und Übersichtsflyer sowie weitere Ausflugstipps für das neanderland. Außerdem können sich die Festbesucher auf geführte Wanderungen und ein vielfältiges Aktions-Programm für Groß und Klein freuen, wie beispielsweise Crossboccia oder Geocaching.


Weitere Informationen unter: www.gebirgsfest.de

Änderungen am Wegeverlauf bis Mitte 2016

Hinweis an alle Wanderer auf dem neanderland STEIG:

 

Änderungen des Wegeverlaufs des neanderland STEIGs sind möglich. Achten Sie daher bitte auf die örtliche Markierung oder nutzen Sie die ständig aktuelle, kostenlose Wander-App zum neanderland STEIG.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Der neanderland STEIG auf einen Blick: Übersichtsflyer mit allen Etappen jetzt erhältlich

In einem kompakten Übersichtsflyer haben wir erstmals alle wichtigen Informationen zu den 17 Etappen des neanderland STEIG gebündelt. Wanderer erfahren hier etwas über die harten Fakten der Etappen (Länge, Dauer, Höhenmeter und Schwierigkeitsgrad) und können kurze Beschreibungen des Charakters der Etappen zur groben Planung ihrer Touren nutzen.

Für die Detailplanung stehen weiterhin die Etappenflyer bereit, die neben einer großmaßstäbigeren Karte auch Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten am Wegesrand beinhalten. Die Etappenflyer werden zurzeit aktualisiert und werden im Frühling gedruckt und zum Download bereitstehen.

Den neuen Übersichtsflyer und die aktuellen Etappenflyer können Sie in unserem Servicebereich herunterladen und kostenlos zu sich nach Hause bestellen.

Sehenswerter Film mit vielen Impressionen vom neanderland STEIG

Unser Wanderfreund Helmut Hinterthür hat den neanderland STEIG in verschiedenen Jahreszeiten komplett erwandert und mit seiner Videokamera dabei viele schöne Eindrücke festgehalten. Wir sind froh, dass er seine Wanderungen auf dem neanderland STEIG mit uns und Ihnen teilt!

 

Die beiden Filme zu den insgesamt 17 Etappen können Sie sich auf der Website von Helmut Hinterthür und auf YouTube (Etappen 1-9 | Etappen 10-17) ansehen. Lassen Sie sich zu eigenen Wanderungen inspirieren!

Wanderbegleitung von Extremwanderer Thorsten Hoyer
Wanderbegleitung von Extremwanderer Thorsten Hoyer auf der neanderland Wanderwoche

Das war die 1. neanderland Wanderwoche vom 8. bis 14. Juni 2015

Die erste neanderland Wanderwoche vom 8. bis 14.6.2015 ist erfolgreich zu Ende gegangen. Viele Wanderbegeisterte jeden Alters trotzten Hitze und Regen und nahmen an den zahlreichen geführten (Themen-)Wanderungen teil.

 

Auch die Extremwanderung von 238 km in etwas mehr als 57 Stunden wurde von Thorsten Hoyer und der Wanderin Marion Hofbauer erfolgreich bezwungen. Begleitet wurden diese von den einsatzbereiten Wanderführern des SGV und angemeldeten Wanderern über eine oder mehrere der Etappen.

 

Die Wandershow von Manuel Andrack in Neviges hat ihren Namen „Lachen Sie sich Blasen!“ durchaus verdient und begeisterte zahlreiche Besucher. Wir hoffen, dass auch die Teilnehmer der Wandershow trotz der Blasen noch einige Etappen wandern konnten.

 

Das neanderland STEIG-Team und alle an der Organisation Beteiligten freuen sich über die positive Resonanz der Teilnehmer!

Titel des Programm-Flyers zur neanderland Wanderwoche 2015
Download des Programm-Flyers zur neanderland Wanderwoche 2015

neanderland Wanderwoche vom 8. bis 14. Juni 2015

Seit September 2014 ist der neanderland STEIG komplett. Mit 17 Etappen durchläuft der STEIG nicht nur alle Städte des Kreises Mettmann, sondern auch alle benachbarten Städte im „grenznahen“ Bereich. Damit berührt der neanderland STEIG auf seinen 238 Kilometern insgesamt 21 Städte.

 

Seit der Eröffnung des STEIGs erfreut sich die Region bei den Wanderern spürbar wachsender Beliebtheit. Um den neanderland STEIG und die zahlreichen touristischen Attraktionen in seinem Umfeld dauerhaft ins Blickfeld der Wanderer zu rücken, organisieren der Kreis Mettmann und die STEIG-Anlieger-Städte mit tatkäftiger Unterstützung des Sauerländischen Gebirgsvereins und örtlicher touristischer Akteure und Ehrenamtler in diesem Jahr erstmals vom 8. bis 14. Juni – und künftig regelmäßig jeweils in der zweiten Juniwoche – die neanderland-Wanderwoche.

 

Rund 60 Wanderungen und Begleitveranstaltungen stehen dieses Jahr auf dem Programm. Die Auswahl lässt keine Wünsche offen: Von Spaziergängen für Senioren über Wanderungen für Kinder und Familien bis hin zu Touren für Extremwanderer ist für jeden Geschmack etwas dabei. Da gibt es Themenwanderungen mit kulturellem, naturkundlichem, geologischem oder gesundheitsförderndem Schwerpunkt, Nordic Walking, Geocaching oder Umweltbildung, und auch für Unterhaltung ist gesorgt. Als Pate des neanderland STEIGs ist natürlich auch Manuel Andrack fester Bestandteil der Wanderwoche.

 

Ein Highlight im Programm ist seine für den 11. Juni im Schloss Hardenberg in Velbert-Neviges terminierte abendliche Show unter dem Motto „Lachen Sie sich Blasen“.Alle Wanderungen werden als geführte Touren angeboten, die Teilnahme ist in der Regel kostenlos. Da bei einer Reihe von Touren und Veranstaltungen die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist jedoch eine Anmeldung erforderlich. Das gilt vor allem für die Extremwanderung, bei der besonders hartgesottene Naturen gemeinsam mit dem bekannten Extremwanderer Thorsten Hoyer den neanderland STEIG in seiner gesamten Länge von 238 Kilometern nonstop (geplante Dauer etwa 54 bis 58 Stunden) erwandern.

 

Informationen zu allen Wanderungen mit Angaben zum Schwierigkeitsgrad, Länge, Dauer, Treffpunkt, Anmeldung, Ansprechpartner etc. sind in einem Flyer nachzulesen, der in Kürze in allen 21 neanderland-STEIG-Städten ausliegt und mit einem Klick auf den Flyer links herunterzuladen ist.

Die App zum neanderland STEIG

Die mehrsprachige App kann im Apple App Store und Google Play Store kostenlos heruntergeladen werden und bietet viele nützliche Informationen und Funktionen. So können beispielsweise Touren auf dem neanderland STEIG und angrenzenden Wanderwegen geplant oder bereits absolvierte Etappen vermerkt werden. Außerdem gibt es einen „Gipfelfinder“, Informationen über Sehenswürdigkeiten, Herbergen und Gastronomie entlang des neanderland STEIGs und Wissenswertes zur Umgebung, einen Wegezustandsmelder, eine Notruffunktion und Vieles mehr.

Der neanderland STEIG ist fertig!

Mit einer geführten Eröffnungswanderung, von Ratingen-Homberg bis Erkrath, an der ca. 450 Wanderer teilnahmen, eröffnete Landrat Thomas Hendele am 7. September 2014 die letzten Teilabschnitte des insgesamt rund 238 Kilometer langen neanderland STEIGS. Nachdem bereits im Jahr 2013 und in diesem Frühjahr Etappen eröffnet wurden, konnten mit dieser Eröffnungswanderung nun die letzten noch fehlenden Teilstücke des naturnahen Wanderweges freigegeben werden. Rund 450 Wanderer machten sich bei bestem Wanderwetter gemeinsam mit Landrat Hendele, dem Paten des neanderland STEIGS, Manuel Andrack, und dem Projektleiter Friedhelm Reusch vom Kreis Mettmann, auf die 17 Kilometer lange Etappe. Andrack ist begeistert vom Erlebniswert und von der Qualität des STEIGS. In seinem jetzt im Droste Verlag erschienenen Wanderführer zum neanderland STEIG hat er die einzelnen Etappen beschrieben und originelle Wegekarten skizziert. Empfehlungen für Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand fehlen ebenso wenig, wie Informationen zu Natur und Kultur. Neben dem Wanderführer gibt es nun außerdem eine App zum neanderland STEIG.

 

Der neanderland STEIG: Wanderbegeisterte können auf dem rund 235 Kilometer langen neanderland STEIG Ausblicke und Einblicke in die idyllische Landschaft genießen und die Region als grüne Lunge inmitten der Ballungsgebiete zwischen Rhein und Ruhr ganz neu erleben. Auf insgesamt 17 Einzeletappen vorbei an Badeseen, durch Moore, Heidelandschaften, ausgedehnte Forste und Naherholungsgebiete bietet der neanderland STEIG eine bisher nicht bekannte Möglichkeit, den Kreis Mettmann als Wander- und Urlaubsregion zu entdecken.

Nach oben